07. 06

Nachdem ich schon mehrfach Anleitungen gesehen habe, nach denen die Litzen einfach übereinandergelegt oder verzwirbelt und dann verlötet werden, wollte ich hier nochmal die von mir präferierte Methode vorstellen. Diese wurde unter anderem in Mo 03/2011 als “Wrap-Technik” vorgestellt. Sie hat den Vorteil, dass die Lötstelle nicht gleichzeitig die mechanische Verbindung darstellt. Bei klassischen Stoßverbindungen wird oft die Lötstelle nicht genug erhitzt, da die Litze im kompletten Durchmesser auf Temperatur gebracht werden müsste, falls doch, zieht sich durch den Kapilareffekt gerne Lötzinn weiter hinein. Im ersten Fall erhält man eine kalte Lötstelle, im zweiten ist sie durch die Versteifung unnötig bruchgefährdet.

ca 1 und 3 cm weit die Isolierung entfernen
ca 2/3 der Adern auf die Länge des kurzen Stücks abknipsen
Die beiden Büschel ineinanderschieben
Das lange Büschel um die kurzen Wickeln, dabei kann das Halten mit einer Zange helfen…
…bis es vollständig umschlossen ist. Elektrisch ist durch das feste Wickeln der Kontakt hergestellt,…
…doch sichern wir das Ende noch mit etwas Lötzinn.

 

Tags für diesen Artikel: ,

Trackbacks


Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)

Hilfreich. Danke.
Werd ich ausprobieren... :)
#1 Anonym (Homepage) am 07.06.2011 23:50
#2 Peter Wilhelm (Homepage) am 04.10.2012 15:46

Kommentar schreiben


Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Pavatar, Gravatar, MyBlogLog, Monster ID, Pavatar Autoren-Bilder werden unterstützt.
HTML-Tags werden in ihre Entities umgewandelt.
BBCode-Formatierung erlaubt
 
 


Tags

Blog abonnieren

Fnord


Github
Google+

Impressum

Verwaltung des Blogs