28. 06

Google Earth verwendet das proprietäre kml-Format, um Wegpunkte abzuspeichern, und bietet für verbreitetere Formate wie GPX nur in der kostenpflichtigen Version Unterstützung. Aber Dank gpsbabel ist das kein Problem: gpsbabel -i gpx -f $ROUTE_IN_GPX.gpx -o kml -F $ZIELDATEI_IN_KML.kml

Wer kein GPS-Empfänger hat, aber trotzdem gerne Routen erstellen würde, sollte mal unter http://www.wegeundpunkte.de/ vorbeischauen. Hier lassen sich auch GPX-Routen ohne Extrasoftware erstellen, so direkt und interaktiv im Browser.

Tags für diesen Artikel: ,

Trackbacks


Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben


Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Pavatar, Gravatar, MyBlogLog, Monster ID, Pavatar Autoren-Bilder werden unterstützt.
HTML-Tags werden in ihre Entities umgewandelt.
BBCode-Formatierung erlaubt