09. 11

Nachdem ich mittlerweile ein R51 mein (geliehenes) eigen nennen kann, muss so langsam das interne Blauzahn auch mal ausgenutzt werden. Und da ich hier nicht der kreativste bin, fange ich mit der langweiligsten aller Anwendungsszenarien an: Eine Verbindung mit meinem Hany!
Oder, um genauer zu sein, zwei Verbindungen mit meinem Handy. Einerseits zum Dateitransfer, andererseits Zugriff auf das Adressbuch, die SMS etc-

Mein erstes Ziel war die Datenübertragung. Dank Linux und FUSE, mit dessen Hilfe man ein Dateisystem-Treiber im Userspace laufen lassen kann, ist dies auch kein großes Problem!

obexfs#-b00:15:DE:xx:xx:xx\040-B10  /mnt/phone fuse noauto,uid=1000,gid=1000,allow_other        0  0
Diese Zeile in die /etc/fstab schreiben, und schon lässt sich als root mittels mount /mnt/phone der Speicher des Mobiltelefons auslesen und beschreiben:
$ ll /mnt/phone/
total 4,0K
drwxr-xr-x 1 moritz moritz 0 1970 Jan  1 00:59 Aufnahmen/
drwxr-xr-x 1 moritz moritz 0 1970 Jan  1 00:59 Datenloch/
drwxr-xr-x 1 moritz moritz 0 1970 Jan  1 00:59 Fotos/
drwxr-xr-x 1 moritz moritz 0 1970 Jan  1 00:59 Grafiken/
drwxr-xr-x 1 moritz moritz 0 1970 Jan  1 00:59 Musikdateien/
drwxr-xr-x 1 moritz moritz 0 1970 Jan  1 00:59 Themen/
drwxr-xr-x 1 moritz moritz 0 1970 Jan  1 00:59 Töne/
drwxr-xr-x 1 moritz moritz 0 1970 Jan  1 00:59 Videoclips/
Dabei muss natürlich die MAC-Adresse entsprechend angepasst werden, der Port des Handys (in meinem Fall 10 beim Nokia 6230i) natürlich auch. Und wer sich über das \040 wundert, das ist die Oktal-Repräsentation eines Leerzeichens, -b und -B sind Parameter für obexfs, damit es weiß bei welchem Gerät es über welchen Port auf die Dateien zugreifen kann.

Die zweite Sache war der Zugriff auf die etwas interneren Daten, nach einem kurzen Test scheint hier wammu mit folgenden Einstellungen ganz gute Dienste zu leisten:

$ head -n 9 /home/moritz/.Wammu 
[Gammu]
port = 00:15:DE:8C:AA:57
model=auto
connection=bluephonet
Device=00:15:DE:xx:xx:xx
SyncTime=no
LockDevice=yes
StartInfo=yes

Mit rfcomm, um das Telefon als Modem ansprechen zu können, habe ich während einer der letzten Bahnfahrten schonmal gespielt, das scheint soweit auch Super zu funktionieren. Nur fehlt jetzt noch der passende günstige Datentarif :D

Tags für diesen Artikel:

Trackbacks


Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)

040 is oktal für 0x20 (Hex) für 32 (Dez.) für Leerzeichen nach ASCII.

SCNR ;)
#1 sur5r am 10.11.2006 00:13

Kommentar schreiben


Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Pavatar, Gravatar, MyBlogLog, Monster ID, Pavatar Autoren-Bilder werden unterstützt.
HTML-Tags werden in ihre Entities umgewandelt.
BBCode-Formatierung erlaubt