21. 06

So, es ist soweit, nachdem gestern der Telekomiker meine Leitung umgeklemmt hat und endlich die Sync-Lampe am DSL-Modem geleuchtet hat, kam ich heute dazu den einen alten AP an die Leitung zu haengen. Und nun surfe ich ueber ein 11Mbit-WLAN an einer 16Mbit-DSL-Leitung. Irgendwo noch leicht suboptimal, aber besser als kein Inet ist es allemal.-

An der Baustelle Netz steht nun an, den Router wieder durch die Xen-Instanz auf der mehlmuehle zu ersetzen, mir einen 54Mbit-AP zu besorgen und somit unverschluesselt langsames Internet mit Zwangsproxy, richtiges und Zugriff auf mein Heimnetz ueber OpenVPN bereitzustellen. Desweiteren muss der Asterisk mit der ISDN-Karte zurechtkommen, so dass ich mit dem Voip-Telefon die Telefonflat nutzen kann. Und die Kabelfuehrung laesst sich sicher auch noch etwas huebscher gestalten.

Tags für diesen Artikel:

Trackbacks


Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben


Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Pavatar, Gravatar, MyBlogLog, Monster ID, Pavatar Autoren-Bilder werden unterstützt.
HTML-Tags werden in ihre Entities umgewandelt.
BBCode-Formatierung erlaubt